Erste Erfolge für Buchs & Sachsse

Montag, 28. Juni 2010

Bereits in den ersten Monaten seines Bestehens hat das Start-up einige Kommunikations-Mandate erfolgreich abgeschlossen und neue dazu gewonnen.

Sechs Monate nach der Gründung zieht Buchs&Sachsse eine positive Bilanz. Zu den ersten grössere Aufträgen und Projekten im ersten Semester 2010 gehören:

Im selben Gründerzentrum, in dem Buchs & Sachsse auch ihren Firmensitz hat, ist Melchior Buchs seit Mai als Coach von Start-up-Bewerbern tätig. Kathrin Cuomo-Sachsse hat zudem ein Jungunternehmen dort erfoglreich bei der Medienarbeit unterstützt und verfasst regelmässig Artikel für das Schweizer Lebensmittel-Magazin „Alimenta“.

Als äusserst positiv erwies sich bei einem der Schlüsselprojekte auch die Zusammenarbeit mit bbf. So hat der Verbundspartner die graphische Gestaltung der Medtech-Broschüre und das Re-Design des FASMED-Logos attraktiv und pragmatisch umgesetzt.

Künftig geht es darum, BuS Schritt für Schritt unter dem Dachthema „Innovations-Kommunikation“ im Schweizer Markt, im Speziellen in der Nordwestschweiz, zu etablieren bzw. als eigene Marke zu positionieren. Ziel ist, in den nächsten Monaten systematisch einen Kundenstamm und langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Dazu werden potenzielle Kunden aus diversen Branchen sukzessive und zielgruppenspezifisch angegangen.

Weitere Details zu den oben aufgeführten Projekten können unter "Kreative Kostproben" nachgelesen werden.